Phase 1

Definitionen, Themenfelder und Sammlung bestehender Messinstrumente der BNE

In Phase 1 sammeln wir Wissen darüber, welche Definitionen und Messinstrumente für BNE, Teilbereiche der BNE und Teilkompetenzen, die unter BNE fallen, es bereits gibt.

Hierfür nutzen wir verschiedene Methoden:

Ein systematisches Literatur-Review durch das Team der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg verschaffte einen Überblick über BNE-Definitionen und ob diese den wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht werden, welche Nachhaltigkeitsziele (SDGs) bisher beforscht wurden und wie die Weltregion aus der die Autor*innen stammen darauf Einfluss nimmt. Dazu wurden mehr als 1300 Artikel diesbezüglich analysiert.

Das Team der Ackerdemia hat in leitfadengestützten Interviews mit 15 Expert*innen aus den Bereichen der BNE-Praxis, der Bildungspolitik und aus der Wissenschaft das Ziel verfolgt, den Diskurs um Kompetenzen, Outcomes, ihrer Erfassungsmöglichkeiten, sowie Themen- und Handlungsfelder in der BNE für Kinder und Jugendliche möglichst breit abzusichern. Die Interviews wurden mittels qualitativer Inhaltsanalyse nach Gläser und Laudel (2010) ausgewertet und dann die Inhalte mit den 17 Sustainable Development Goals abgeglichen und systematisiert. In einer Fokusgruppendiskussion mit weiteren Expert*innen wurden die herausgearbeiteten Themencluster sowie ihre Relevanz für verschiedene Altersgruppen nochmals validiert.

Eine umfangreiche Recherche über bestehende Messinstrumente zu Teilbereichen der BNE wurde vom Team der Otto-von-Guericke-Universität durchgeführt. Verschiedene Messinstrumente adressieren bereits zahlreiche BNE-Themen auf den psychologischen Ebenen Wissen, Motivation und Handeln. Es zeigte sich jedoch auch, dass viele Themenbereiche nicht ausreichend auf allen Ebenen abgedeckt sind. Für ein BNE-Testverfahren, wie es im OIT-BNE-Projekt entwickelt wird, müssen diese Lücken geschlossen werden.

Um die Themenfelder der BNE festzulegen, auf die sich der zu entwickelnde Test bezieht, wurden in einem iterativen Prozess aus den Ergebnissen der Teilprojekte ein Konsens über 6 Handlungsfelder erarbeitet, die voneinander unterscheidbar sind und eine Rolle in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen spielen. Entlang dieser „Konsensmatrix“ werden in Phase 2 Testaufgaben auf den Ebenen Wissen, Motivation und Handeln in den sechs Handlungsbereichen entwickelt.

Für Kids:

Es wird immer wichtiger, dass Kinder schon in der Schule viel über Nachhaltigkeit lernen. Die Menschen müssen nämlich in Zukunft noch viel besser mit der Natur und mit dem Klima umgehen, um die Erde zu schützen.

In der Politik heißt das „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und wird mit BNE abgekürzt.

Wir sind ein Team von Forschern und Forscherinnen, die herausfinden wollen, wie man messen kann, ob solche Schulprogramme für „BNE“ gut funktionieren.Wir entwickeln dafür einen Test, mit dem man überprüfen kann, ob Kinder und Jugendliche gelernt haben, wie man sich nachhaltig verhält und warum das wichtig ist.